Creativ-e-motion ist ein Kooperationsprojekt mit Dr. Christian Andrä und Thomas Ahnfeld.

Im Fokus unserer Zusammenarbeit steht die Kombination von Bewegung, Spiel und Lernen. Durch die Verbindung von Spiel und Bewegung wird erreicht, dass die Spielenden während des Spielens nicht nur Spaß haben sondern zugleich unter anderem die Grob- und Feinmotorik sowie insgesamt das Körper- und Balancegefühl schulen. Wir entwickeln Konzepte und Spiele, die sich an verschiedene Alters- und Zielgruppen richten und deshalb auch verschiedenen Aspekte des „Lernens“ in den Mittelpunkt rücken.

Bei Spielen zur Prävention und Gesundheitsförderung ist es unser Anliegen, Informationen zu vermitteln oder für bestimmte Themen bzw. Zusammenhänge zu sensibilisieren. So entstand beispielsweise ein Spielkonzept, in dem die Spielerinnen und Spieler ein Gefühl für den Zusammenhang von Ernährung und dem richtigen Maß an Bewegung vermittelt bekommen.

Bei Bewegungsspielen geht es vordergründig um spielerische Bewegung; das Lernen erfolgt hierbei subtiler. Das Gelände-Fangspiel Taktiko beispielsweise erfordert nicht nur Kondition, sondern auch taktisches Geschick, Kommunikations- und Antizipationsfähigkeit. Die Spielenden lernen im Spiel und aus ihren Fehlern, entwickeln Strategien und stimmen diese untereinander ab. Wechselnde Gruppengrößen, alternative Komplexitätsstufen oder verändertes Gelände erfordern eine bestimmte Anpassungsfähigkeit an die jeweiligen Gegebenheiten.

Creativ-e-motion ist zwar noch ein junges Projekt, jedoch konnten wir bereits Krankenkassen, Bildungsträger und Schulen als Partner gewinnen. Wir tüfteln an weiteren Ideen und freuen uns auf Anregungen oder einen interessanten Austausch.

Mail: cremotion@gmx.de